Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Partner Aktuell Jahr 2015 Februar 2015 Januar 2015 März 2015 April 2015 Mai 2015 Juni 2015 Juli 2015 August 2015 September 2015 Oktober 2015 November 2015 Dezember 2015 Jahr 2014 Februar 2014 März 2014 April 2014 Mai 2014 Juni 2014 Juli 2014 August 2014 September 2014 Oktober 2014 November 2014 Dezember 2014 Über mich Zertifikate Fortbildungen Therapien Blutegeltherapie Schüssler Salze Mykotherapie Homöopathie Bachbütentherapie Phytotherapie Akupunktur Bioresonanz Patienten Preise Kontakt Impressum 

Phytotherapie

Tanja OstwaldHeilpraktikerin für Tiere

Alexander Humboldt (1769-1859), Begründer der wissenschaftlichen Erdkunde: "Grausamkeit gegen Tiere kann weder bei wahrer Bildung noch wahrer Gelehrsamkeit bestehen. Sie ist eines der kennzeichnendsten Laster eines niederen und unedlen Volkes. Dem Tier gegenüber sind heute alle Völker mehr oder weniger Barbaren. Es ist unwahr und grotesk, wenn sie ihre vermeintliche hohe Kultur bei jeder Gelegenheit betonen und dabei tagtäglich die scheußlichsten Grausamkeiten an Millionen von wehrlosen Geschöpfen begehen oder doch gleichgültig zulassen."

Phytotherapie

Der Begriff "Phyton" stammt aus dem Griechischen und bedeutet Pflanze. Daher der Name Phytotherapie, der Pflanzenheilkunde bedeutet. Sie gehört zu den ältesten Heilformen, die wir kennen. In ihrem Ursprung ist die Phytotherapie ein Naturheilverfahren, doch heute ist es eine eigene wissenschaftliche Medizinrichtung.Pflanzen oder Pflanzenteile werden zu Arzneimitteln oder Phytopharmaka verarbeitet und als Tees, Umschläge, Tinkturen, Pulver, Salben oder Öle verabreicht. Man kann auch, je nach Symptomen, Kräuter oder entsprechende Pflanzenteile mit ins Futter mischen. Gerne helfe ich Ihnen dabei. Hier mal ein paar Beispiele wo ich die Phytotherapie einsetzte:

-Entgiftung/ Entschlackung -Entzündungen -Gicht/ Rheuma -Husten-Erfrierungen/Verbrennungen-Ödeme-Durchfall-zur Rekonvaleszenz-OP-Vorsorge-Magenbeschwerden... und vieles mehr

Wirkungen z.B.-harntreibend-entzündungshemmend-cholesterinsenkend-blutbildend-beruhigend-durchblutungsfördernd-krampflösend-verdauungsfördernd-antibiotisch,antiviral,antimykotisch,ect.

Heilen mit Pflanzen